Skip to content
Menu
Menu

Knowledge Base

KB050119 | ZUGANG VON ELVIS AUF SONY EVI D31-KAMERA

KB050119 | ZUGANG VON ELVIS AUF SONY EVI D31-KAMERA

Produkt: Elvis
Version: ab 2.4
Stand: 2006-05-10

Zusammenfassung

Die Kamera Sony EVI-D31 lässt sich über die serielle Schnittstelle des Computer steuern. In diesem Artikel wird dargestellt, wie der Elvis Custom Port benutzt werden kann, um Kamerabefehle zu übermitteln.

Hier können Sie das Beispielprojekt und das Script für den Custom Port herunterladen:  sony_evi_d31.zip (110 KB).

Einzelheiten

Die Kamera

Auf dieser Webseite findet sich eine Anwendung und viele Hinweise zur Benutzung und Verwendung der Kamera in Form von PDF Dateien. Eine vollständige Beschreibung der Kommandos zur Steuerung ist insofern von Bedeutung, wenn der Benutzer eine eigene Anwendung zur Steuerung der Kamera programmieren möchte.

Die Kommandos stellen sich folgendermaßen dar:

  1. Der Kopf des Kommandos: 8x (wobei x die Nummer der Kamera ist)
  2. Com Mode: ist immer 01
  3. Kategorie: z.B. 04
  4. Mitteilung: z.B. 00 02
  5. Abschluss: FF

Beispiele:

  • Kamera ausschalten (CAM_Power Off):
    81 01 04 00 03 FF
  • Kamera einschalten (CAM_Power On):
    81 01 04 00 02 FF

Die weiteren Kommandos sind der PDF-Datei zu entnehmen, die von der oben genannten Homepage downgeloadet werden kann.

Verwendung mit Elvis

Um die Kamera in ELVIS steuern zu können, muss der CustomPortDriver verwendet werden. Dazu muss ein Basic Skript vorhanden sein, dass die Kommunikation zwischen Elvis und der Kamera ermöglicht. Das Basic Skript ist in diesem Fall die Datei evi_d31.bas.

Für die Verwendung von feststehenden Kommandos(s.o.) ist die Programmierung noch recht simpel. Das Kommando muss an sich nur an die serielle Schnittstelle gesendet werden.

Bei komplexeren Kommandos, wie z.B. dem Schwenken, Drehen oder Ändern der Geschwindigkeit wird es komplizierter. Das Kommando für das Drehen der Kamera sieht folgendermaßen aus:

81 01 06 02 VV WW 0Y 0Y 0Y 0Y 0Z 0Z 0Z 0Z FF

VV = 01…18 Drehgeschwindigkeit der Kamera WW = 01…14 Schwenkgeschwindigkeit der Kamera Y = FC90…0370 Drehposition der Kamera (Zentrum = 0000) Z = FED4…012C Schwenkposition der Kamera (Zentrum = 0000)

Die Herausforderung besteht nun darin, diesen „Variablen“ die entsprechenden Werte in Elvis zu zuordnen. Die Lösung ist an sich simpel. Verwendet man zwei Slider (einen für das Drehen, den anderen für das Schwenken der Kamera), so muss sich das Basic Skript die jeweilige Position und damit den Wert des Steuerelementes merken und diesen bei gegebenem Anlass (Änderung des Steuerelementwertes) aktualisieren.

Nun muss nur noch festgestellt werden welches Steuerelement und damit welcher Wert aktualisiert werden soll. Dies geschieht hier über die Zusatzinfo des jeweiligen Datenpunkt-Typs. Durch z.B. Voranstellen des Strings „vert“ an die Zusatzinfo, merkt das Basic Skript welches Steuerelement gerade geändert wurde und aktualisiert den jeweiligen Wert. Im konkreten Beispiel (s. vorheriger Satz) wird  durch das Voranstellen von „vert“ an die Zusatzinfo der Wert für die vertikale Ausrichtung der Kamera aktualisiert.

Weitere Zusatzwörter sind:

  • „hori“ : horizontale Ausrichtung der Kamera wird aktualisiert
  • „pans“: Drehgeschwindigkeit wird aktualisiert
  • „tilt“: Schwenkgeschwindigkeit wird aktualisiert
  • „zoom“: Zoom wird aktualisiert

Ein weiterer Schritt besteht darin, die Werte der jeweiligen Steuerelemente in das Kommando einzufügen. Dazu verfügt das Basic Skript über eine Unterscheidung. Werden in der Zusatzinfo folgende Platzhalter angegeben: [2 hex], [4 hex], [10 hex], so werden diese mit den Datenpunktwerten gefüllt, die vorher in das richtige Format gebracht wurden.

Beispiel: Zusatzinfo eines Sliders für die Drehung der Kamera:

hori0602[10hex]FF

. Daraus macht das Basic Skript, bei dem Datenpunktwert 100 des Sliders folgendes Kommando: Adresse + Zusatzinfo =

81 01 06 02 00 00 00 00 06 04 00 00 00 00 FF

VV, WW und Z sind 0, da für sie in diesem Beispiel kein Wert angegeben ist. Jedoch Y wurde geändert. Da 100 hexadezimal 64 ist, wurden für die ersten Y Werte 0 eingetragen. Bei dem 3. und 4. Y Wert wurde 6 und 4 eingetragen stellvertretend für 64.

Konkrete Beispiele sind dem Elvis Projekt zu entnehmen.

Für Besitzer anderer Sony Kameras empfiehlt sich der Besuch der Homepage http://www.sony.net/Products/ISP/docu_soft/index.html. Hier finden sich Information rund um die unterschiedlichen Kameramodelle. Die Kommandos zur Steuerung der Kameras sind sich recht ähnlich. Für weitere Informationen sind die Commandlists der einzelnen Kameras zu benutzen, die zum Download bereit auf der Homepage bereitstehen.

Support Area

KB050119 | ZUGANG VON ELVIS AUF SONY EVI D31-KAMERA

Knowledge Base

Hier finden Sie Antworten, Problemlösungen und Beispiele zu unseren Produkten.
KB050119 | ZUGANG VON ELVIS AUF SONY EVI D31-KAMERA

Case Studies

Erfolgreich im Einsatz: Praxisbeispiele unserer Produkte und Individualentwicklungen.
KB050119 | ZUGANG VON ELVIS AUF SONY EVI D31-KAMERA

Support

Beschreiben Sie ihr Anliegen über unser Supportformular.
KB050119 | ZUGANG VON ELVIS AUF SONY EVI D31-KAMERA

Lizenzregistrierung

Registrieren Sie ihre Elvis-Lizenz!

IT GmbH · An der Kaufleite 12 · D-90562 Kalchreuth

KB050119 | ZUGANG VON ELVIS AUF SONY EVI D31-KAMERA

BÜRO
Telefon: +49 911 5183490
E-Mail: info@it-gmbh.de

VERTRIEB
Telefon: +49 911 5183490
E-Mail: vertrieb@it-gmbh.de

partner-knx

© Copyright 2023. IT GmbH | Webdesign von Appear Online